Basti Bund

BastiBund1MartinaDach-98747_2_WEB

Basti Bund

Geboren 1987. Unterricht in Klavier, Komposition und Dirigieren. Meisterkurse für Klavier. Auszeichnungen wie der Titel »Composer in Residence«. Konzerttätigkeit als Solist und im Ensemble. Zehn Jahre kirchenmusikalische Tätigkeit. Mit 18 Jahren Leitender musikalischer Direktor an drei Theaterbühnen. Mit 20 Jahren Engagement als Leitender musikalischer Direktor an ein Theater in London. Bereits damals Auftragskompositionen u.a. für das Opernhaus Magdeburg und das Festival »Otono Azul«, Buenos Aires. Seit 2005 freischaffender Komponist.
Neben zwei »Songbooks« für Klavier die Kammeropern »Mon Amour« und »Jelenas Traum«, das Oratorium »Laikas Reise«, die Szenische Kantate »Die Wurzelkinder«, das Musical »Lilli Langohr«, das mit sämtlichen ausverkauften Vorstellungen zum größten Erfolg in der 50jährigen Geschichte der Musikschule Ulm wurde.
Weiterhin Lieder für Gesang und Klavier, Filmmusik wie bspw. zum Kurzfilm »Das Mädchen mit den Schwefelhölzern« sowie zu Michael Döhmanns Kurzfilm »Wooden Horse«, instrumentale Kammermusik sowie zwei große Sinfonien. Zahlreiche Bühnenmusiken, wie zB für eine von der Europäischen Union geförderte Theaterproduktion des argentinischen Regisseurs Edelmiro Menchaca Bernárdez.
Basti Bund wurde gemeinsam mit Michael Döhmann im Jahr 2014 für die szenische Lesung mit Musik »Francis Bioret« mit einem Preis der Bundesregierung ausgezeichnet.
Gemeinsam mit der weltbekannten Kinderbuchautorin und -illustratorin Daniela Drescher entstand 2014 die Kinderoper »Flirr, die kleine Elfe« nach den beliebten Flirr-Büchern aus dem Urachhaus Verlag.
Mit dem ehemaligen Chefdramaturgen am Theater Ulm, Michael Sommer, verbindet Basti Bund eine fruchtbare Zusammenarbeit, so für den zweiten Teil des Riesenerfolgs »Lilli Langohr« (Premiere 12. Juli 2015, Theater Ulm, Großes Haus) oder für zahlreiche Kinderkonzerte. Die Landesakademie für die musizierende Jugend Baden-Württemberg beauftragte Basti Bund mit der Komposition eines Singspiels für das Akademiejubiläum 2016.
Im Dezember 2015 hatte zudem sein Weihnachtsoratorium für Kinder, »Die Sternengucker«, mit Mitgliedern des Chopin-Konservatoriums Paris seine Uraufführung in der Christuskirche in Paris. Beide Male schrieb Michael Sommer wieder die Libretti.
Im November 2016 hatte seine Ballettmusik zu Can Arslans Märchenballett »Alice im Wunderland« eine umjubelte und mit Standing Ovations gefeierte Uraufführung am Nordharzer Städtebundtheater in Halberstadt. Für dieses Landestheater komponierte er ebenso seine zweite Ballettmusik, »Hänsel und Gretel«, die ihre Premiere am 11. November 2017 hatte.
Gemeinsam mit Michael Sommer als Librettisten ist die autorisierte Vertonung eines der weltbekanntesten Bücher als Familienoper entstanden: »Der kleine Prinz« von Antoine de Saint-Exupéry. Das Werk erschien 2016 im renommierten Carus-Musikverlag. Basti Bund lebt und arbeitet in seiner Heimstadt Ulm.

Derzeit touren seine Kinderopern „Der kleine Prinz“ und „Oh, wie schön ist Panama“ mit großem Erfolg durch den deutschsprachigen Raum.

Der Komponist wird vertreten durch die Agentur livekonzepte Michael Köstner, Neu-Ulm. Booking- und Interviewanfragen bitte direkt an mail@livekonzepte.de.

Auf Facebook verbinden